Modul ZWEI

Kinesiologie Ausbildung Fachbaustein Begleitende Kinesiologie

Nach den ersten Erfahrungen werden die Themen konsequent erweitert und vertieft.

Die Kurse:

1. Touch for Health 2
2. Gehirn und Lernen
3. Touch for Health 3
4. Vertiefende Techniken
5. Der feinstoffliche Mensch Aura und Chakren
6. Training und Supervision

7. Marketing - Positionierung im Beruf und in der Öffentlichkeit / Internet (optional)

 

1. Touch for Health 2

Touch for Health ist ein in sich geschlossenes Bausteinsystem, die einzelnen Kurse bauen aufeinander auf.

Aus dem Inhalt:

  • der Status der Über- und Unterenergie

  • Erweiterung der Testmuskeln

  • Die Gesetze der 5 Elemente ihre Anwendung in verschiedenen Bereichen

  • Tageszeitbalance

  • Unterstützungspunkte

  • Beruhigungspunkte

  • Stressabbau (ESR)

 

2. Gehirn und Lernen

Das Gehirn verbraucht minimum 20 % unserer Energie, Das Gehirn bei einem Erwachsenen wiegt im Durchschnitt 2,5 Kilo, das sind 2% bei einem Erwachsenen von 70 Kg. Es verbraucht aber vielmehr  = 20 % der Energiezufuhr, bei Kindern bis zu 50 %.

Das Gehirn lernt immer und tut nichts anderen, den ganzen Tag. Das Gehirn kann nicht nicht lernen.
Lernen ist eigentlich nichts anderes als Verbindungen von Synapsen. Verbindungen und die Stärke der Verbindungen werden geschaffen bei Gebrauch!
Die Kinesiologie beschäftigt sich seit ihren Ursprüngen mit dem Gehirn. Als Steuer – und Schaltzentrale, Vernetzungsorgan und Träger von Augen-Ohren-Nase-Geschmack-Input u.v.m.

3. Touch for Health 3

Touch for Health umfassendes StandardwerkReaktive Muskelmuster erzeugen Blockierungen im Bewegungsablauf bis hin zu ernsten Beeinträchtigungen. Die Auflösung dieser Muster gibt neue Bewegungsfreiheit und Leichtigkeit.

Aus dem Inhalt:

  • Balance für kommende Ereignisse

  • Koordination mit Überkreuzbewegungen

  • Vertiefenden Koordination (Schritttest)

  • Haltungsanalyse

  • Balance reaktiver Muster

4. Vertiefende Techniken

Jede Information und jeder Gedanke hat eine biochemische Relevanz. Ein gängiger Irrtum ist die Meinung, dass eine Erkenntnis im Kopf automatische ihren (positiven) Weg in jede Zelle findet. Es bedarf jedoch einer systematischen direkten Körperansprache, um diese Brücke zu bilden und ungewünschte Speicherungen zu transformieren

Der Ablauf der kinesiologischen Balance ist nicht festgelegt. Es gibt in den kinesiologischen Richtungen unterschiedliche Vorgehensweisen. Hier gibt es kein richtig oder falsch, sondern einfach unterschiedliche Erfahrungen und Ansichten.

Je mehr Information getestet wird, desto energetisch stabiler muss die Testperson sein. Mit jedem kinesiologischen Muskeltest wird Information bewegt und aktiviert. Ist diese Information stressbesetzt – IM-  - ist dieser Stressor „aufgeweckt“ und damit aktiv.

Energy follows Intention – der Fluss der Energie folgt der Absicht!

5. Der feinstoffliche Mensch - Aura und Chakren

Die Blaupause des stofflichen, sichtbaren Körpers liegt im ätherischen Körper. Dieser nimmt die Energie aus der Luft und der Sonne auf und verteilt sie in unserem Körpersystem. Sind diese Verteilungssysteme blockiert, leiden wir unter Energiemangel. Vitalität zeigt sich an positiver Austrahlung, im Menschen und in der Natur.

Der Mensch besteht nicht aus sichtbarer Materie allein. Die heute allgemein anerkannte Existenz der Akupunkturmeridiane führt uns in ein Denken ein, dass seit Jahrhunderten bekannt ist.
Auch wenn dieses Denken dem durchschnittlichen westlichen Kulturkreis bisher relativ fremd geblieben ist, dringt es immer mehr an die Oberfläche.
Auch in naturwissenschaftlichen Kreisen wird vermehrt darüber berichtet.

Die Blaupause des stofflichen, sichtbaren Körpers liegt im ätherischen Körper. Dieser nimmt die Energie aus der Luft und der Sonne auf und verteilt sie in unserem Körpersystem. Sind diese Verteilungssysteme blockiert, leiden wir unter Energiemangel. Vitalität zeigt sich an positiver Ausstrahlung, im Menschen und in der Natur.

6. Training und Supervision

Zum Anschluss des Modul 2 wird der Leistungsstand der kinesiologischen Anwendung durch Supervision und Gruppenarbeit verifiziert und ggf trainiert. Ein detailliertes Feddback hilft, die Sicherheit für Alltag und Beruf zu entwickln.

 

Termine:
1. Touch for Health 2
     7./8.10.2017
2. Gehirn und Lernen
     18./19.11.2017
3. Touch for Health 3
    9./10.12.2017
4. Vertiefende Techniken
    20./21.1.2018
5. Der feinstoffliche Mensch - Aura und Chakren
    24./25.2.2018
6. Training und Supervision
    10./11.3.2018

 

 Anmeldung Kinesiologie Ausbildung Modul ZWEI diekt  HIER online anmelden

Ihre Investition Baustein Modul ZWEI 1 - 6  2017/2018: 1080,- €  + 19% MWST. (205,20€) = 1285,20 €