titelbild kinesiologie.institut berlin 2017

+++ nicht (nur) über Hindernisse reden, sondern lösen! Coaching mit dem Biofeedbacksystem+++ zielgerichtet, individuel, erfolgreich+++

Anita Berres-erfolgreich-weiblich-KinesiologinBuchbesprechung

Leitfaden für Marketing und Vertrieb kinesiologischer Praxen von der Gründung bis zum Ausbau
„Mehr Kinesiologie in die Wirtschaft und mehr Wirtschaft in die Kinesiologie zu bringen“ ist die Aussage von Anita Berres als ich sie auf dem Internationalen Kinesiologie Kongress in Kirchzarten 2017 zu ihrem Buch befragte.

Die Begeisterung mit dem kinesiologischen Handwerkszeug zu arbeiten, die Erfolge in der glücklichen Anwendung waren jahrelang die Motivation, sich als Kinesiologin selbstständig zu machen. Wirtschaftliche Gesichtspunkte standen dabei eher im Hintergrund.

Bei ca. 1/3 der Kinesiologen/innen klappte es nach einer Umfrage des Berufsverbandes DGAK auch. Sie konnten ihre Praxis wirtschaftlich hauptberuflich betreiben, so wohl im pädagogischen Zweig der Kinesiologie als auch im medizinischen Kontext.

Doch der Markt hat sich geändert. Heute braucht es zur Gründung sehr viel mehr Grundlagenwissen. Krankenkasse, Rentenkasse, Urlaub, Werbung und viel mehr gehört zu dem betriebswirtschaftlichen Aspekt der Arbeit. Marketing und Vertrieb gehören heute zu einer guten Kinesiologie Ausbildung.

Hier gibt das Buch von Anita Berres professionellem Rat und unterstützt Einzelunternehmerinnen aus dem Bereich Kinesiologie und Coaching.A.Berres Wirtschaftskinesiologie
Praxisnah wird Schritt für Schritt durch die Themen geführt. Was ist meine Dienstleitung genau ? Wie gehe ich damit an den Markt? Wie kommt mein Produkt zu meiner Zielgruppe?

Ein Blick in das Inhaltsverzeichnis gibt einen guten Überblick. Das baut Berührungsängste ab und ermöglicht ein schrittweises Vorgehen, sich der eigenen Praxis erfolgreich zu nähern. Anita Berres hat persönlich eine dreijähriges Kinesiologie Ausbildung durchlaufen und schreibt hier aus der Praxis für die Praxis.

Ein kleiner praktischer Tipp von Christiane Wolfes:

1. Kaufen Sie das Buch.
2. Gehen Sie mit dem Muskeltest jedes Kapitel durch
3. Testen Sie den % der Stressbelastung auf den betroffenen Themen oder Wörtern.
4. Lösen Sie den Stress ab mit den Ihnen bekannten Techniken.
Wenn Sie diese Techniken nicht kennen, halten Sie Stirn und Hinterkopf und lassen die Gedanken zu dem Thema vorbeiziehen und/oder buchen Sie eine kinesiologische Sitzung.

Sie werden erfolgreich sein!

ISBN 978-3-8448-3876-3 Gebundene Ausgabe – 10. August 2012

www. Wirtschaftskinesiologie.de

Liebe Leserinnen und Leser,

für alle diejenigen, die den Versand des Newsletters verpasst haben, hier ist der Newsletter zum Nachlesen, wie immer mit Buchempfehlung, Neuerungen und Bekanntem. Viel Spass beim Lesen

Newsletter Kinesiologie Sommer 2017

Fit und schlank mit der Stoffwechselkur
Eine persönliche Reise mit der Stoffwechselkur (SWK)

Im Frühjahr 2016 kam ich das erste mal mit der Stoffwechselkur in Berührung. Ein Freund von mir sah so anders aus, dass er nach intensivem Nachfragen mit der Antwort herausrückte. Er hatte die Stoffwechselkur gemacht.

Nun bin ich eher der Mensch, der Kuren, Diäten, Fasten usw. eher abgeneigt gegenüber steht. Einige Kilo wollte ich aber doch verschenken -ich fühlte mich zu schwer und meinem Knöchel, den ich vor drei Jahren heftig verstaut hatte, ging es auch nicht so gut.

Kurz entschlossen bestellte ich die Produkte bei Norbert und es ging los.

Die ersten Hürden blieben nicht aus. So schnell, wie an vielen Stellen im Web beschrieben ging es dann doch nicht. Dank der sehr guten Begleitung lernte ich dann neue Worte wie Setpoint und Hypothalamus Setting. Ok – wenn mein Körper seine langsame Zeit der Veränderung braucht, bekommt er das.

In den folgenden sechs Wochen verschwanden mal die Pfunde und mal die Zentimeter. Zur Belohnung passten wieder die Hosen,

Erfolg ist machbar „Nicht Erfolg ist der Schlüssel zum Glück, sondern Glück ist der Schlüssel zum Erfolg.
Wenn du gerne tust, was du tust, wirst du auch erfolgreich sein.“

Albert Schweitzer


Alle Welt redet von Erfolg. Eltern erzählen Anderen von ihren Kindern, dass sie erfolgreich sind. Frau X oder Herr Y ist sehr erfolgreich, heißt es im Gespräch. Erfolg zu haben, erfolgreich zu sein, scheint ein sehr wichtiges Merkmal zu sein.

Aber was ist das wirklich – ERFOLG?

Bei der Suchmaschine Google im Internet ergibt sich folgendes Bild:

Erfolg - 107.000.000 Ergebnisse
Success - 1.180.000.000 Ergebnisse   Stand 5. Juli 2017Stoffsammlung aus dem Kurs Die Dynamik des Erfolgs

Es gibt also ein sehr großes Bedürfnis nach Erfolg .
Während der Beschäftigung mit dem Thema, auch ausgelöst durch meine eigene Kinesiologie Praxis und die Ausbildungskurse, hielt ich Ausschau nach Quellen, die Erfolg auf den unterschiedlichen Ebenen versuchen zu definieren. Die Spannbreite reicht von den so genannten „Geldratgebern“ bis zu geistigen Quellen. Im Allgemeinen wurde Erfolg entweder auf Gesundheit eingeengt oder auf das Geldverdienen.

Erst in neueren Veröffentlichungen wird die Persönlichkeit im gesamten Umfeld mit einbezogen, z.B. bei Stefan Merath. Der Wiener Psychiater und Neurologe Victor E. Frankl legte schon in den 90ziger Jahren die Basis, auf der heute in viele Richtungen, auch in die Kinesiologie mit eingeflossen ist.
 „Unser Dasein erfüllen wir mit Sinn dadurch, dass wir Werte verwirklichen.“
Bei dem Thema Erfolg können wir somit dem  bewussten formulieren unserer Werte nicht ausweichen.

Übereinstimmung von Kernpunkten

Während meiner Recherche zu diesem Thema fand ich folgende Kernpunkte, die immer wieder auftauchen, egal ob in finanziellen Ratgebern oder in spirituellen Büchern zum Thema Erfolg:

erste knospen

Liebe Freundinnen und Freunde der Kinesiologie

Die erste Märzsonne hat uns schon hervorgelockt. Der April zeigt sich launisch mit Regen, Wind und Sonne. Ach, wir haben keine Lust mehr auf kaltes Wetter.

Und es gibt so vieles Anderes, das uns herausfordert. Muttern ist jetzt 91 Jahre alt. Wie ich wohl in dem Alter sein werde – sanft oder störrisch? Es gibt noch viele Blockierungen auf zu lösen und darauf zu achten, dass durch die täglichen Nachrichten nicht neue sich aufbauen.

Zu tun, was vor einem liegt,  hier weiterlesen im PDF

Inspiration von Margret aus Gera zum Abschluss der Kinesiologie Ausbildung:

Einst sah ich eine Sängerin mit Muskeltest hantieren ,
sie half den Stimmen flott damit sich klar zu intonieren.
Beeindruckt davon fand ich 'raus, es war keine Magie:
die Jessica Cash in Innsbruck machte Kinesiologie!
Die Zeit ist reif, ich hab’s gelernt und will es selbst probieren.


Ich nutz' die Kinesiologie
Als eine Zusatzstrategie
Wenn ich beim Unterrichten
Kein’ Fortschritt mag verrichten:
Blockaden balancieret sie.
 
Ich  frage durch den Muskeltest
Das Energiesystem, wenn es mich lässt,
Und kann es balancieren,
Blockaden kapitulieren,
Ein Homeplay macht den Rest.

 Margret B. ist Stimmbildnerin und Kinesiologin.

 

walden pond

 

Liebe Freundinnen und Freunde der Kinesiologie
Jetzt ist es schon einige Tage alt, das Jahr 2017. Es hat die Quersumme 1 und steht so auch für Neubeginn.
Vor dem Neubeginn steht immer das Fest der Familie, Weihnachten. Egal mit wem wir diese Tage begehen, die Themen der Ursprungsfamilie ploppen nach oben und wollen angeschaut und transformiert werden. Auch dort hatten wir schon die Chance, alte Verhaltensmuster los zu lassen und erfrischt in das neue Jahr zu gehen.

Hier weiterlesen als PDF

Sie haben Fragen?

Christiane Wolfes im Gespraech

Bild von Christiane Wolfes

Kinesiologin Christiane WolfesTel : 030 787 050 40
anrufen. Ich rufe Sie zurück!

Kontakt
Praxis:  c/o Physiotherapie
Kantstraße 138  10623 Berlin

Newsletter abonnieren

Wenn Sie aktuell informiert sein möchten, melden Sie sich für unseren Rundbrief an:
captcha 

Testimonial Ausbildung

Liebe Christiane!
Neben vielen anderen positiven Erfahrungen, die ich während der Ausbildung bei dir erleben durfte, ist mir eine besonders im Gedächtnis geblieben. In meiner Arbeit als Tanzpädagogin, habe ich durch die Kinesiologie eine Bewegungsleichtigkeit erlebt, die ich vorher nur durch sehr lange Erwärmungen möglich machen konnte.  Weiterlesen

Testimonial

Liebe Frau Wolfes,

Ich freue mich sehr darüber, dass wir uns begegnet sind und habe mich von Ihnen so wahrgenommen gefühlt, wie ich bin, mit dem was ich schon aus mir gemacht habe.

weiterlesen

Testimonial II

Liebe Christiane.
"…Mir haben deine Kurse sooooo viel Input gegeben!!!! Hab ganz herzlichen Dank dafür nochmals an dieser Stelle!"
Margret B.

Liebe Christiane,
"...Du bist immer eine Inspiration für mich und ich freue mich darauf weiter von dir zu lernen."
Monika. S.

weiterlesen

Informiert bleiben und einschreiben

Zum Seitenanfang