Mit Gefühlen sicher und kreativ lebenFeuer Inspiration mit gefuehlen lleben

Es freut mich, in Kooperation mit dem Paritätischen Bildungwerk Brandenburg diesen Kurs für Alle zugänglich zu machen. Die Inhalte sind Teil der Kinesiologieausbildung, werden hier aber ohne den Muskeltest gelehrt.

Adressaten

Mitarbeiter*innen und Fachkräfte in sozio-pädagogischen Einrichtungen, Lehrer*innen, Erzieher*innen, Angehörige und alle Interessierte

Zielsetzung

Gefühle bestimmen unser Leben, machen uns lebendig, motiviert und zugänglich oder kalt und unnahbar. Was aber sind eigentlich Gefühle? Gefühle sind Energie in Bewegung – E-Motion, Energy in Motion.

Ein Leben ohne Gefühle gibt es nicht. Genau gesehen gibt es nicht mal einen Gedanken ohne Gefühle, auch wenn wir uns dessen nicht bewusst sind. Kleine Kinder hören mehr den Gefühlen hinter den Worten zu anstatt den Worten selbst. Klaffen Worte und Gefühle auseinander, kann dass zu einem inneren Konflikt und zu Verunsicherung führen. Dieser Prozess ist auch bei Erwachsenen aktiv, es gibt aber mehr Handlungsspielraum, mit diesem Konflikt umzugehen. Erkennen wir die Prozesse und Unterdrückungsmechanismen, die z.B. hinter Zorn und Wut stehen, sind wir den eigenen Gefühlen und Reaktionen nicht mehr ausgeliefert, sondern können sie modellieren und genießen, ohne sie zu unterdrücken.

 

 

Thematische Schwerpunkte
  • Emotionen, die aus nicht erfüllten Bedürfnissen resultieren
  • Flucht-Kampf-Erstarrung als Stressreaktion erkennen
  • Automatische Verhaltensmuster durchbrechen
  • Das kinesiologische Verhaltensbarometer: Gefühl und Sein verbinden
  • Die Energie in den Emotionen sinnvoll nutzen
  • Praktische Übungsabfolgen

 18./ 19. September 2017