Dynamik des Erfolgs Kinesiologie Konferenz 2017 c

Diese Frage tauchte in meinem Freundeskreis auf, als es um die Diskussion über Elektrosmog ging. 

Gerade jetzt in Berlin zur internationalen Funkausstellung scheinen Ressourcen und Auswirkungen der Technik und Umwelt kein Thema zu sein. Alles geht smart und vernetzt. Alles das ist gesund, Gefahren gibt es keine... Das erinnert mich an andere Aussagen zu Asbest, Blei im Benzin, Quecksiber im Zahnersatz,... die Liste liesse sich beliebig fortsetzen. Alles scheint ohne Alternative zu sein und macht nix Böses. 

Wissenschaftler, die das anders sehen, werden beiseite gewischt. Allein meine persönliche Beobachtung - wer erinnert sich z.B. noch an die Masse von Insekten die bei einer Autofahrt vor 30 Jahren an der Windschutzscheibe klebten - und die Klienten in meiner kinesiologischen Beratungspraxis sprechen eine andere Sprache.

Woher kommt das messbar niedrige Energieniveau? Hat einmal jemand alle Einflüsse, denen ich ausgesetzt bin, miteinander hochgerechnet? Wozu haben wir künstliche Intelligenz, wenn sie nicht für den Menschen eingesetzt wird! Lesen Sie dazu auch den Brief von Friedrich Schmidt-Bleek: Brief an die Enkel

Fragen über Fragen. Wenn ich nicht ein so grundpositiver und freudiger Mensch wäre, könnte ich glatt verzweifeln - tue ich aber nicht. 

Wenn Sie auch für sich kompetent mit diesen Herausforderungen umgehen möchten:

  • lernen Sie Techniken zum Energieaufbau, z. B. Kinesiologie und/oder Qigong
  • schützen sie sich mit modernster Technik vor Elektrosmog und kommen Sie zu den Informationsabenden
  • erzählen Sie es weiter - Sie sind nicht allein!

Ich freue mich Sie persönlich zu treffen

Ihre Chistiane Wolfes

 

 

Liebe an Gesundheit Interessierte,

heute sende ich euch einen Link zu der Information von einem Vortrag von Dr. med. Joachim Mutter beim 5G Wissenskongress

www.youtube.com/watch?v=j-T6yiZjgsY

Das Besondere an dieser Information ist, dass nicht nur das Zusammenspiel von Funkstrahlen und Quecksilber thematisiert wird, sondern auch viele Belege und Studien aus den unterschiedlichsten Quellen z.B. von der WHO, amerikanischen Behörden, dem deutschen Ärzteblatt genannt werden.

Eine Idee von dem Gefühl des funkfreien Raumes bekam ich persönlich vor einer Woche nach der Installation des Roomkonverters der Firma I-like. Es war, als ob ein subtiler Druck von mir genommen wurde. EIn Durchatmen trat auf und ein Gefühl, dass ich das letzte Mal beim kompletten Stromausfall in meine Stadtviertel hatte: Stille, Ruhe, Freude.

Nach Aussagen von Freunden dauert es ca 6 Wochen, bis sich der Körper nachhaltig erholt. Ich halte Euch weiter auf dem Laufenden.
Fortbildung: Wo sind überall Qulellen von Funkstrahlen? u.a. neben W-Lan Routern  Bluetooth Kopfhörer, Hörgeräte, Heizungsablesegeräte nicht unterschätzen.

Die technischen Lösungen der Firma i-like sind nicht dazu da, das Thema zu verharmlosen - im Gegenteil der Handlungsbedarf ist größer denn je!
In diesem Sinne wünsche ich Euch frohe Sommertage - bleibt bewusst bei Smartphone und Co, bester Laune und ruft mich an bei Fragen.


Miniworkshop mit Werner Hubeny in Berlin-Schöneberg
Mittwoch 17.7.2019 Beginn 18 Uhr
Feng Shui Center Berlin, Crellestraße 19/20 10827 Berlin Schöneberg
Wertschätzungsbeitrag: 7 €

Eure

Christiane Wolfes

Elektrosmog - nein Danke:
wolfes.i-like.net/de

Wolfes Coaching Kinesiologie
Wer ein Problem erkannt hat und nicht dazu beiträgt,
das Problem zu lösen,
macht sich zum Teil des Problems!

Indianische Lebensweisheit

Liebe Leserinnen und Leser,

Die heißen Tage erinnern uns daran, dass Klima doch ein Thema ist, auch wenn wir in den sogenannten gemäßigten Breiten die Auswirkung nicht überall spüren.Wir nehmen aber mehr und mehr das Zusammenspiel vieler Faktoren wahr, die im Einzelnen sich nicht sehr bedrohlich anhören, die sich aber multiplizieren und quantifizieren in ihrem Zusammenspiel.

Luftverschmutzung, tote Böden, 75% weniger Insekten, Pflanzengifte, Elektrosmog, Hassschriften und Angstmache in den Medien um nur einige zu nennen.
Es braucht schon einen sehr starken Geist angesichts dieser Herausforderungen den Humor und die positive Lebenshaltung zu behalten, nicht in Angst zu verfallen und zu tun, was zu tun ist.
Meditation und Kinesiologie sind die beiden Methoden, die mein Herz als Regentin meines Systems mit Energie und Freude erfüllen. Mit den Produkten gegen Elektrosmog lasse ich die Technik für mich arbeiten. Ja - es gibt Hilfe und Unterstützung – fordert sie für Euch an. (Kleiner Tipp: Engel und Buddhas arbeiten auf Anforderung)
Ich wünsche Euch einen erfüllten Sommer und dass auch Ihr die positive Stimme Eures Herzens spürt und lebt
Es freut sich auf Eure Rückmeldung
Eure Christiane Wolfes

Aus dem Inhalt:

  1. Erlebnistag Kinesiologie 31.8.2019
  2. Erfahrungen und Lösungen zum Thema Elektrosmog
    - das Thema verdichtet sich Vortrag am 17.Juli .2019
  3. Buchbesprechung: Baummedizin, Die heilende Kraft der Wald-Öle
  4. Urlaub mit Tao Yoga und Wudang Qigong  2.- 6. August 2019
  5. Kinesiologie Ausbildung 2019
    Kinesiologie Ausbildung Herbst 2019 / 2020
  6. Termine in der Übersicht

I like converter technische Lösungen gegen Elektrosmog

Berlin-Schöneberg war bis vor kurzem eigentlich ein ganz angenehmer Ort zum Wohnen. Zu wenig Grün, aber dafür meistens urbane Nachbarschaft. Das ist für sensible Menschen jetzt vorbei. Was ist passiert?
Ein 5 Km breites Landstück zwischen Schöneberg und Mitte, mit 70 5G Antennen an über 20 Standorten wird Testland für die Telekom – und die Bewohner gleich mit. Wurden die Bewohner gefragt, hatten sie eine Stimme? NEIN.
Das alles im Zuge des Fortschritts und der Wirtschaft, die ohne diesen Ausbau zusammenbricht...

Diese Entwicklung erinnert mich fatal an die Diskussion zu Amalgam als Füllungszusatz im Zahnmaterial. Jahrzehntelang wurde und wird bestritten, das es irgendeine gesundheitliche Auswirkung habe. Babies wurden mit Anzeichen einer Schwermetall Vergiftung geboren und mussten nach der Geburt entgiftet werden, Zahnärzte verstarben früher als andere Berufsgruppen und heute muss das Material nach der Entfernung als Sondermüll! entsorgt werden. Da aber nicht sein kann, was nicht sein darf, leben wir mit den Skandalen weiter. Auch die Tabakindustrie hat 70 Jahre lang einen negativen Einfluss auf die Gesundheit durch Rauchen geleugnet.
Das es auch anders geht, zeigt das Nachbarland Schweiz:
„Der 5G-Ausbau in der Schweiz zum Beispiel war bereits vor Monaten ins Stocken geraten, nachdem Kantone wie Genf die Baugenehmigungen für 5G-Masten mit Blick auf etwaige Gesundheitsrisiken durch Mobilfunkstrahlung aussetzten.“ (mit dpa) Tagesspiegel 14.6.2019

So eine Diskussion wünsche ich mir auch hier. Informationen gibt es genug. In dem Internetportal www.diagnose-funk.org wurde viel Material zusammengetragen und ist öffentlich zugänglich.
Sicher, es passt nicht in unsere „schöne, neue, schnelle Welt“ diese Fragen zu stellen.
Spätestens, wenn sich auch bei Dir und Deinen Kindern Schlafprobleme, Konzentrationsschwächen, Unlust, Ohrgeräusche, mangelnde Erholungsfähigkeit oder in krasseren Fällen Verlust des Geruchssinn einstellen, solltest Du an den Baustein Elektrosmog denken, der ein Sargnagel für Deine Gesundheit werden kann.
(Diese Symptome verschwanden nachdem der Elektrosmog durch technische Lösungen neutralisiert wurde.)

Sei schlau – informiere Dich!

www.diagnose-funk.org

 

Miniworkshop mit Werner Hubeny in Berlin-Schöneberg
Mittwoch 17.7.2019 Beginn 18 Uhr
Feng Shui Center Berlin, Crellestraße 19/20 10827 Berlin Schöneberg
Wertschätzungsbeitrag: 7 €

Schutz vor Mobilfunk-Smog durch technische Lösungen: Informationen durch Christiane Wolfes 017621496427 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!,

Für Interessenten: Messungen der Vital-Körper-Zell-Energie im Vergleich ohne und mit Handy ab 16 Uhr. Anmeldungen dafür bei Conny Sichting Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Markeninformation:
Für Alle, die weiter entfernt wohnen und schon jetzt den Nutzen der I-like Produkte genießen möchten:  www.wolfes.i-like.net/de

 „Empathie ist das elementarste und älteste Medium der Wahrnehmung und des Umgangs
mit uns selbst und unserer Umgebung.“
Arno Gruen - Wider die kalte Vernunft

Liebe Leserinnen und Leser,
Die ersten Monate dieses Jahres standen für mich vermehrt im Zeichen der Meditation.
Meditation ist eines der Mittel, Empathie zu entwickeln mit sich selbst und anderen
Menschen.
Eine starke Lehrerin ist dabei meine inzwischen 93-jährige Mutter. Alle vier Wochen bin ich
mit ihr zusammen während in der Zwischenzeit meine Geschwister und andere Personen
sich um sie kümmern. In der Begegnung kommen alte Verletzungen in mein Gefühl und
Bewusstsein, die ich längst verschwunden glaubte. Mein Mutter ist dafür nicht mehr die
Ansprechpartnerin. Sie entschwindet langsam und ich bleibe auf meinem Lernprozess
„sitzen“. Lerne, wandle und liebe habe ich mir gesagt und die Kinesiologie ist mir dabei
eine unschätzbare Hilfe. Ohne Empathie geht da gar nichts!
Ich wünsche Ihnen, dass auch Sie die Empathie in sich für Innen und Außen (wieder)
entdecken und sie mit Weisheit anwenden.
Es freut sich auf Sie
Ihre Christiane Wolfes

Lesen Sie hier den Newsletter im PDF

Frequenzen

Liebe an Gesundheit Interessierte, Technik Freaks, Kreative und Mitmenschen

Wussten Sie, dass hochsensible Personen direkt unter Elektrosmog leiden? Theoretisch war mir das ja schon immer klar, aber die persönlichen Berichte haben mich doch überrascht.

Stellen Sie sich vor: Sie fahren mit dem Bus und eine Gruppe Teenager steigt ein. Alle zücken sofort mit dem Hinsetzen ihr Handy und los geht es. Sie spüren den Anstieg dieser Benutzung und damit Empfang und Sendeleistung direkt als einen erhöhten Druck im Kopf. Zum Glück kommt jetzt ihre Haltestelle und Sie steigen um in die S-Bahn. Da setzt sich jemand in die nächste Bank mit dem Rücken zu Ihnen, die Bluetooth Kopfhörer an. Obwohl sie die Musik nicht hören, spüren Sie das Kribbeln am ganzen Kopf. Sie setzen sich woanders hin.

Diese kleine Geschichte zeigt eine sehr differenzierte Wahrnehmung des Geschehens. Was ist das Besondere? Diese Erfahrung war nur möglich mit den Meta-Konvertern der Firma i-like aus der Schweiz. Vorher war eine Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln fast ausgeschlossen!

Ein Video der Verbraucherschutzorganisation diagnose:funk zeigt durch Umsetzung der bereits heute bestehenden Belastung in hörbare Signale deutlich, um was es geht:
www.youtube.com/watch?time_continue=1&v=X64iEqYwW4Y

www.diagnose-funk.org/publikationen/artikel

Niemand kann heute mehr sagen, Sie und Er haben es nicht gewusst! Auf der Seite von diagnose:funk ist sehr gut zu sehen, welche Dimensionen und Aktivitäten  das Thema 5G und Elektrosmog inzwischen angenomen hat. Rufen Sie mich an oder kommen Sie zu einer Informationsveranstaltung. (siehe Termine)

Es freut sich über Ihr Interesse
Ihre Christiane Wolfes

Praktische Anleitung:

Legen Sie Ihr Handy nicht neben sich beim Schlafen, auch wenn es auf Flugmodus gestellt ist.
Handys gehören nicht in die Hand von Kleinkindern und Kindern!

 

Markeninformation:

Für Alle, die weiter entfernt wohnen und schon jetzt den Nutzen der I-like Produkte geniessen möchten:

- gehen Sie auf die Internetseite wolfes.i-like.net/
- klicken Sie dort auf LOGIN, es erscheint die Seite wolfes.i-like.net/anmelden
- Klicken Sie zur Registrierung als Kunde wolfes.i-like.net/becomer-customer

oder

Kaufen Sie wie in jedem Internet Shop ein und erstellen Sie zur Bezahlung ein neues Konto. Dazu brauchen Sie eine Berater Nummer. Meine Nummer ist 1-20087-93 Ich helfe gerne persönlich.

Newsletter Kinesiologie Januar 2019

Lesen Sie HIER den gesamten Newsletter

Blog Beiträge

Newsletter abonnieren

Ja, ich möchte aktuell informiert sein und melde mich für den Newsletter an
Ich akzeptiere die Nutzungsbedingungen
Mit dem Absenden erkenne ich die Datenschutzerklärung an.

Testimonial Ausbildung

Liebe Christiane!
Neben vielen anderen positiven Erfahrungen, die ich während der Ausbildung bei dir erleben durfte, ist mir eine besonders im Gedächtnis geblieben. In meiner Arbeit als Tanzpädagogin, habe ich durch die Kinesiologie eine Bewegungsleichtigkeit erlebt, die ich vorher nur durch sehr lange Erwärmungen möglich machen konnte.  Weiterlesen

Testimonial

Liebe Frau Wolfes,

Ich freue mich sehr darüber, dass wir uns begegnet sind und habe mich von Ihnen so wahrgenommen gefühlt, wie ich bin, mit dem was ich schon aus mir gemacht habe.

weiterlesen

Testimonial II

Liebe Christiane.
"…Mir haben deine Kurse sooooo viel Input gegeben!!!! Hab ganz herzlichen Dank dafür nochmals an dieser Stelle!"
Margret B.

Liebe Christiane,
"...Du bist immer eine Inspiration für mich und ich freue mich darauf weiter von dir zu lernen."
Monika. S.

weiterlesen

Zum Seitenanfang